Skip to content

Vulgäre Warzen

Vulgäre Warzen, Verrucae vulgares

Vulgäre Warzen (Verrucae vulgares) sind vornehmlich an Händen und Füßen lokalisiert. Die Behandlung erfolgt in der Regel konservativ mit Tinkturen oder zubereiteten Pflastern mit dem Ziel, die derbe Hornschicht der Warzen aufzuweichen. Die so vorbehandelten Befunde werden im regelmäßigen Turnus für den Patienten schmerzfrei abgetragen. Da es sich um eine infektiöse Erkrankung handelt, spielt das Immunsystem hinsichtlich des Krankheitsverlaufes eine entscheidende Rolle. Um die körpereigene zelluläre Immunantwort positiv zu beeinflussen und die Abheilung zu beschleunigen, kann zusätzlich die Bestrahlung mit wassergefiltertem Rotlicht (wIRA) angebracht sein. Bestimmte Wachstumsformen bzw. Lokalisation der Warzen erlauben den Einsatz von Kyrochirurgie oder Lasertherapie.